07021 - 83652 info@hunde-kirchheim.de

Basis / Gruppenarbeit

Gruppentraining ab dem 03.02.2019, jeden 1. Sonntag im Monat um 10:30 Uhr

Der Verein Hundesport Kirchheim bietet ab dem 03.02.2019, jeden ersten Sonntag im Monat, ein allgemeines Gruppentraining (Basistraining mit mehreren Teams) für alle interessierten und motivierten Hundeführer mit ihren Vierbeinern an.

Es werden hier in einer Gruppe von ca. 5 – 8 Mensch-Hund-Teams verschiedene Einheiten und Übungen unter Ablenkung trainiert.

Ziel ist es, unter Ablenkung die einzelnen Übungen wie zum Beispiel das Abrufen, die Ablage zwischen anderen Hunden und auch die Freifolge zu trainieren, zu festigen und natürlich auch zu optimieren.

Die Hunde sollen im Gruppentraining lernen, sich mehr auf ihren Hundeführer zu konzentrieren und verschiedene Übungen unter Ablenkung zu bewältigen. Ebenso soll der Hundeführer lernen, wie er gezielt die Aufmerksamkeit und Konzentration seines Vierbeiners auf sich ziehen und halten kann. Hierbei sind die Körpersprache des Hundeführers und der richtige Moment der Bestätigung des Hundes entscheidend.
Beim Gruppentraining wird unter anderem das Verhalten Eurer Vierbeiner in einer Menschengruppe trainiert. Hier sollen die Hunde lernen, sich in einer Gruppe aus verschiedenen Personen ruhig zu verhalten.

Die Teamarbeit zwischen Mensch und Hund steht im Vordergrund des Trainings. Eine aufmerksame und freudige Zusammenarbeit als Team, trotz der großen Ablenkung, stellt hier die Herausforderung dar und soll beim Gruppentraining gefestigt werden.

Wer also Lust hat, mit seinem Vierbeiner in einer netten Gruppe und unter Ansage und Beobachtung eines Trainers, gemeinsam zu arbeiten, ist hier genau richtig und herzlich auf unserem Vereinsgelände willkommen. Mitmachen können alle Mensch-Hund-Teams, deren Vierbeiner bereits über einen guten Grundgehorsam verfügen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Basisausbildung

Aller Anfang macht Spaß“ heißt das Motto in den Basisausbildungsstunden.
Egal ob beim Welpentreff, bei der Ausbildung der älteren Vierbeinern, beim „Team-Test“ oder Begleithundeprüfung, immer steht die Freude am Umgang mit dem Hund an oberster Stelle.
Ein Hund braucht unbedingt Aufgaben, um ausgeglichen und zufrieden zu sein!
Die Basisausbildung beginnt im Welpenkurs.

 
Erstes Ziel der Basisausbildung

  • den Hund verstehen lernen, ihn tiergerecht zu halten und zu erziehen und ihn zu einem angenehmen Hausgenossen zu formen.
  • die Weichen stellen – Gehorsamsleistungen, die Worte „Sitz“ und „Platz richtig zu verstehen und das Herankommen auf Ruf zu lernen.
  • richtiges Einordnen in die Familie – bereits im Welpenalter konsequent den Stellenplatz im Familienrudel zu erlernen.
  • gemeinsames Üben unter Anleitung – Hundehalter lernen in den Basis-Übungsstunden die Verhaltensweise ihres Hundes positiv zu verstärken und Unerwünschtes zu korrigieren.

Basisausbildung als Sprungbrett

Nachdem man alle Stufen der Basisausbildung erklommen hat, kann man in jeglichen Sportbereich überwechseln in die Richtung, in der Hund und Hundehalter am meisten Freude und Spaß haben.

Ob Obedience, Turnier-, Fährten- oder Schutzhundesport, jeder wählt selbst den weiteren Weg.

Auch wenn man kein Vereinsmensch werden will und mit dem Hund an keinen weiteren Wettbewerben teilnehmen möchte, auch dann ist unser Basisprogramm für sie als positiv zu verbuchen.

Dabei kann die ganze Familie mit einbezogen werden.
Gemeinsamkeit und Miteinander – Verantwortung für den anvertrauten Vierbeiner übernehmen, ist die Devise.

 

News

Kombiprüfung für Begleithunde und im Obedience alle Klassen am 10.10.2020 

Für mehr Informationen bitte hier klicken 

News

Erziehungskurse für Welpen, Anfänger und Fortgeschrittene

seit dem 12.09.2020 bis zum 28.11.2020

immer samstags auf dem Vereinsgelände:  

  • Fortgeschrittene um 13:00 Uhr 
  • Anfänger um 14:00 Uhr 
  • Welpen um 15:00 Uhr

News

Unter Einhaltung von Maßnahmen ist nun ein eingeschränktes Training auf unserem Gelände wieder möglich.
Wir beginnen am 19.05.2020 zu den bisherigen Uhrzeiten (siehe hierzu unter Trainingszeiten).

Bitte beachtet alle die Vorgaben, diese sind detailliert im Schutzkonzept und in den Auflagen zum Trainingsbetrieb aufgeführt (PDF siehe unten).

Es dürfen sich maximal 10 Personen (pro 1.000 qm) auf dem Übungsgelände aufhalten und es muss eine „Anwesenheitsliste“ geführt werden, um eine Rückverfolgung bei eventuellen Infektionen gewährleisten zu können. Die Erfüllung dieser Vorgabe erfordert Absprache und Rücksichtnahme.

Wer am eingeschränkten Training teilnehmen möchte, meldet sich bitte vorher/rechtzeitig bei den Trainern an.

Es gelten die bekannten Hygienemaßnahmen und das unten aufgeführte Schutzkonzept und die Auflagen zum Trainingsbetrieb.  Wir bitten um strikte Einhaltung der Regeln.

Die Erziehungskurse an den Samstagen, werden ab dem 20.06.2020 zu den bekannten Uhrzeiten weitergeführt. 

Schutzkonzept PDF

Auflagen zum Trainingsbetrieb PDF

Vielen Dank!!

Berichte / Prüfungen

Hier können Sie sich die neusten Berichte und Prüfungsergebnisse anschauen.

Galerie

Impressionen von unseren Trainings und Veranstaltungen

Wir freuen uns von Dir zu hören.